Kampfkunst Escrima Eine Waffe beherrschen

 

Die Grundlage kommt ursprünglich von den Philippinen, dessen Geschichte sich bis ins 16. Jahrhundert zurückverfolgen lässt. Entwickelt unter dem Druck der spanischen Besatzung, wurde es im geheimen gegen den Willen der Spanier ständig weiterentwickelt und im Untergrundkampf mit Erfolg angewandt.

Am Anfang vorzugsweise mit Stöcken trainiert und später mit Hieb- und Stichwaffen aller Art. Das ist die Vielseitigkeit, die die Kampfkunst Escrima ausmacht.