Gewalt gegen Rettungskräfte

 

Leider immer häufiger berichten Rettungsdienstkräfte von Behinderungen der Maßnahmen und zum Teil von gewalttätigen Übergriffen.

 

Unsere Trainings legen Wert auf deeskalierendes Handeln, eingebettet in ein gesamtes Konzept mit Blick auf die Außenwirkung. Aus dieser Sicherheit heraus können sämtliche kritische Einsätze gelöst werden. Die TeilnehemerInnen sollen mit einem Paket an Strategien zur Konfliktlösung sicher aufgestellt sein, damit sich die Einsatzrisiken minimieren.

 


 

 

Sensible Einsätze können entstehen:

  • In sozial problematischen Wohngegenden
  • Im öffentlichen Raum
  • Nachts und am Wochenende
  • Bei Alkohol- und Betäubungsmittelkonsum
  • Mit psychisch kranken Patienten
  • Bei Verständigungsproblemen und kulturellen Konflikten